Direkt zum Seiteninhalt
Mannschaften > U17-Juniorinnen ( B ) > Berichte

FFC Wacker München   -   JFG Kümmersbruck

     2 : 1

Bericht an die Presse vom 02.10.2017


   
FFC  Wacker München - JFG  Mittlere Vils   2:1 (1:0)


     
Tore:  1:0 (6.) Irini Gkasimpagiazova, 2:0 (61.) Sophia Rixner,  2:1 (79.) Katharina Köhler
 
SR: Andreas May  (FC Emmering)  
Zuschauer:  40

     
Spannender als gedacht ging es vor allem in der  Schlussphase zu beim Gastspiel der Vilspanther in der Landeshauptstadt. Denn  lange Zeit sah es nach einer klaren Angelegenheit aus für die Gastgeber. Wie  schon zuletzt verschlief die junge Mannschaft aus der Oberpfalz die ersten  fünfzehn Minuten der Partei völlig und war vor allem zu Beginn des Spiels den  Gastgebern körperlich deutlich unterlegen. Diese ließen sich nicht lange  bitten und gingen bereits in der sechsten Minute durch Irini Gkasimpagiazova  in Führung. Auch danach blieb der FFC Wacker am Drücker, verpasste es jedoch  trotz einiger hochkarätiger Chancen die Führung weiter auszubauen. Kurz vor  der Halbzeit dann beinahe der Ausgleich nach einem sehenswerten Freistoß von  Lea Kostadinovski, den Wacker-Keeperin Sofia Anton gerade noch an die Latte  lenken konnte.

Nach dem Wechsel konnten die Oberpfälzer die Partie merklich  offener gestalten und kamen nun auch öfter vor das Tor der Gastgeber. Die  Vorentscheidung in der 61. Minute, als Sophia Rixner auf halblinks frei vor  dem Tor von Julia Purschke auftauchte und der JFG-Keeperin mit einem  platzierten Schuss ins lange Toreck keine Chance ließ. Die Gäste steckten  trotzdem nicht auf und hatten durchaus auch noch die eine oder andere Chance  zum Anschlusstreffer. Doch erst in der letzten Spielminute konnte die  quirlige Katharina Köhler ihre Gegenspielerin „verladen“ und auf 2:1  verkürzen. Die Kümmersbruckerinnen warfen nun noch einmal alles nach vorne,  doch blieb es beim letztendlich verdienten Sieg der Gastgeber.

Trotz der  knappen Niederlage aber durchaus ein Achtungserfolg für die jüngste  Mannschaft der Liga, der es in solchen Spielen in den entscheidenden  Spielsituationen einfach noch an Erfahrung und Cleverness fehlt, um am Ende  auch punkten zu können. Am kommenden Sonntag um 14:45 gibt nun der FC Bayern  München seine Visitenkarte auf dem Sportgelände in Theuern ab. Gleich eine  sehr gute Gelegenheit für die Oberpfälzer Youngsters also, in Sachen  „Erfahrung“ dazuzulernen.
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt