Daten & Fakten - Vils-Panther - Die Fußballmädchen der JFG Mittlere Vils Kümmersbruck

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über uns > Vils-Panther

Wie alles begann...


Auch wenn man es heute nicht mehr glauben mag – die Anfänge des Mädchenfußballs bei den Vilspanthern liegen erst ein paar Jahre zurück. In der Saison 2004/2005 startete man das „Experiment Mädchenfussball“ beim TSV Kümmersbruck mit gerade einmal sieben E-Juniorinnen des Geburtsjahrgangs 1996. Über die Jahre hinweg konnte man durch eine kontinuierliche und intensive Arbeit im Jugendbereich mehr und mehr Mädchen für den Fussball gewinnen. Mittlerweile spielen nun schon knapp 100 Mädchen in sieben Groß- und Kleinfeld-Mannschaften Fußball, Tendenz weiter steigend. Damit sind die Vilspanther der größte Verein für Mädchenfußball im Kreis Amberg-Sulzbach und einer der größten in der Oberpfalz.


Im Dezember 2008 schlossen sich die Jugendmannschaften des ASV Haselmühl, TSV Kümmersbruck und TSV Theuern zur heutigen JFG Mittlere Vils Kümmersbruck 08 zusammen, und sehr schnell wurde auch der Mädchenfußball eine feste Größe innerhalb der JFG.

Ein Jahr später dann die "Geburtsstunde" der VILSPANTHER - das neue Synonym für erfolgreichen und zukunftsorientierten Damen- und Mädchenfußball im Landkreis Amberg-Sulzbach.

Mittlerweile gehören neben den Mädchenmannschaften der JFG Mittlere Vils Kümmersbruck auch die Damenmannschaft des TSV Theuern, die U11- und U9-Juniorinnen des ASV Haselmühl sowie die U7-Juniorinnen des TSV Theuern zu den Vilspanthern. All diese Spielerinnen können in einem Umkreis von nur wenigen Kilometern insgesamt 4 Großfelder und 3 Trainingsplätze samt den zugehörigen Anlagen nutzen. Zudem steht allen Mannschaften mit der Rudolf-Scheuerer-Halle in Kümmersbruck im Winter eine große Dreifachturnhalle (mit Außenbande) zur Verfügung.

.

 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü