1/16 - Finale - Vils-Panther - Die Fußballmädchen der JFG Mittlere Vils Kümmersbruck

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

  
       Byron Nelson   -   Arlington Heights

3 : 0

Und wieder eine Runde weiter - Nadja und die Lady Bobcats ziehen ins Achtelfinale ein

Lady Bobcats fertigen Arlington Heights in den Playoffs ab

von Shawn Smajstrla

Mit Hilfe dreier Tore in der 2. Halbzeit ist das Mädchenfußballteam der Byron Nelson High School ihrem Traum von der erneuten Teilnahme am State Tournament wieder einen Schritt näher gekommen. Sie besiegten am Montagabend Arlington Heights im Farrington Field mit 3-0.

Heights schaftte es zunächst die starken Bobcats eine Halbzeit lang in Schach zu halten, aber letztendlich setzten sich die letzjährigen State-Finalisten doch durch. „Hut ab vor der Leistung unserer Gegner," stimmt auch Nelson Coach Philip Salyer zu. „Sie haben sehr hart gearbeitet und uns das Leben wirklich schwer gemacht. Ich denke sie waren das beste Team, auf das wir im bisherigen Verlauf der Playoffs getroffen sind." Nelson, das seine bisherigen vier Playoff-Gegner mit 20-1 Toren übertrumpft hat, wird nun am kommenden Donnerstag im Regional Halbfinale im Memorial Stadium in Wichita Falls dem Sieger der Partie Amarillo - El Paso Andress gegenüberstehen.

Die erste Halbzeit war von sehr körperbetontem Spiel geprägt. So waren Fouls und harte Zweikämpfe Torchancen gegenüber weit in der Überzahl. Nelson (26-2-1) brachte es lediglich auf vier und Heights (20-5-2) auf drei Torschüsse, wobei sich die besten Chancen für beide Teams nach etwa einer halben Stunde ergaben. In der 30. Minute Nelsons Lynnsey Brim das Tor der Gegnerinnen mit einem strammen Schuss ins Visier, der knapp links am Gehäuse vorbeistrich. Nur 3 Minuten später erlief sich Heights Riley Reynolds einen weiten Abschlag. Der anschließende Schuss segelte jedoch ebenfalls links am Tor vorbei.

Bereits nach zwei Minuten in der 2. Halbzeit schafften es die Bobcats schließlich den Heights Riegel zu knacken. Darla Hyde erlief sich einen Steilpass von Madison Hall und da die Torhüterin der Yellow Jackets Christina Romo beim Herauslaufen einen kurzen Moment zögerte, war es für Hyde möglich, den Ball zur 1-0 Führung ins Netz zu stochern. In der 55. Minute bauten die Bobcats ihre Führung nach einer Standardsituation aus. Romo brachte ihre Hände zwar noch an den wuchtigen Kopfball von Kennedy Dixon, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend ablenken. Der vorangegangene Freistoß war von Allie Rivers getreten worden, die sich dafür einen Assist gutschreiben durfte. In der 69. Minute schließlich erhöhten die Bobcats auf 3-0. Eine Heights Abwehrspielerin beförderte eine von Brim getretene Ecke ins eigene Tor.

„Von nun kommen nur noch harte, ruppige Spiele. Es war eine gute Übung für uns, dass wir uns in einem so kampfbetonten Spiel durchsetzen konnten," stellte Coach Salyer nach Spielende fest.













 

.

 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü